Herren 1 – Spielbericht vom 28.11.2015

VSG Kassel I – USC Gießen = 3:0 (+15, +23, +21)

Nordhessen strikes back!!
VSG Kassel sortiert die Landesliga neu durch. Am vergangenen Samstag ging die Reise für die USC-Herren nach Kassel. Dort wollte man versuchen, das Punktekonto noch um den ein oder anderen Zähler aufzustocken. Das die Voraussetzungen für dieses Unterfangen eher schlecht stehen würden, war den Giessenern allerdings bereits beim letzten Vorbereitungstraining, am Freitag klar. Mit nur sieben Spielern, inklusive Libero, sollte der Spieltag bestritten werden. Glücklicherweise konnte noch einer der Edeljoker aktiviert werden und somit zumindest eine Wechseloption geschaffen werden. Allerdings hatten die Gastgeber nicht die geringste Lust, Punkte mit anderen Mannschaften zu teilen. Mit voll besetzter Bank und einer Mannschaft, die nahezu identisch mit dem Meisterteam der Saison 2013/14 war, trumpfte Kassel mächtig auf. Im ersten Satz gelang es dem USC immer nur zeitweise am Wettkampf teilzunehmen. 25:15 Ganz anders im zweiten Satz. Mit 1:5 und 2:7 kam Gießen aus den Startlöchern. Kassel gelang es sich zu fangen und etwas aufzuschliessen. Bis zum 17:17 lag der USC ständig in Front. Beim 21:22 sah es noch so aus, als würde der Ausgleich gelingen. Eigenfehler auf Seiten der Gäste und ein bärenstarker, völlig humorloser Block von Kassel führten jedoch dann zum 25:23 und damit zur 2:0 Führung. Im dritten Durchgang wurde das Spiel auf Giessener Seite zusehends ungenauer. Die VSG hingegen konnte sich sowohl im Angriff über die Außenposition als auch im Blockspiel nochmals steigern und sich vom 13:13 an, Stück für Stück absetzen und den Satz letztendlich mit 25:21, verdient, für sich entscheiden.
Nicht besser erging es auch dem, zuletzt äußerst erfolgreichen, TSV Stadtallendorf. Ein Satzgewinn gelang den Gästen zwar, allerdings spielte Kassel da mit vier Ersatzspielern. In “Bestbesetzung” ging auch dieses Spiel an Kassel. 3:1
In der aktuellen Tabelle, reihen sich nach diesem Spieltag, die Teams auf den Plätzen 1 – 6 nun auf, wie auf einer Perlenkette.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*