Damen 2 – Spielbericht vom 31.01.2016

TV Wetzlar 4 – USC Gießen 2 = 0:3 (10:25, 11:25, 11:25)

Tadelloser Auswärtssieg

Am Sonntagmorgen trafen sich sieben größtenteils ausgeschlafene und top motivierte USClerinnen, um den nächsten Auswärtsspieltag zu bestreiten.
Die Fahrt verging schnell und wir erreichten die neue und moderne Wetzlarer Spielhalle früh genug, um unsere Mannschaftskapitänin gleich wieder zurück nach Gießen zu schicken 🙂

Mit ungewohnt viel Platz auf dem Feld machten sich die übrigen sechs Spielerinnen warm und begannen bald darauf hoch konzentriert den ersten Satz. Wetzlar, auf Platz vier in der Tabelle, durfte nicht unterschätzt werden – immerhin spielten die Mädels des TVW mit Läufersystem (was für unsere Liga schon eine Besonderheit ist).
Mit wenig Eigenfehlern, starken Angaben und einem ruhigen, sicheren Spiel verschafften wir uns schnell Vorsprung und ließen keinerlei Verteidigungsversuche der Wetzlarer Mannschaft zu. Besonders unsere Mittelblockerin brachte die Gegner durch gezielte Bälle (ganz gelassen) zur Verzweiflung.
Den ersten Satz beendeten wir schnell und erfolgreich mit einem Ergebnis von 25:10. Mittlerweile wieder zu siebt 🙂 starteten wir selbstsicher in den zweiten Satz.
Obgleich die ersten Punkte an Wetzlar gingen, ließen wir uns nicht aus der Ruhe bringen und verloren weder unseren Siegeswillen, noch die Konzentration auf dem Spielfeld.
Wir zogen unser Spiel durch und wurden weder durch die Auszeiten des Gegners, noch durch einige wenige Eigenfehler aufgehalten. Selbst unsere „Angriffspritscher“ konnten nicht abgewehrt werden und so brachten wir auch diesen zweiten Satz mit einem zufriedenstellenden Ergebnis von 25:11 zum Abschluss.
Kein Leistungseinbruch sollte uns diesen Spieltag vermiesen und so beschloss unser Trainer, unsere Konzentration durch munteres Positionswechseln aufrecht zu halten. Seine Strategie ging auf – ohne Nerven zu verlieren zeigten wir den Gegnern, was es heißt, für den USC zu spielen!
Unser Coach ermutigte uns zudem, mehr Mut zu zeigen und angesichts des wahrscheinlichen Sieges variabler zu spielen. Einige durchschlagende Angriffe folgten und brachten den letzten Satz fast schon zu schnell zu Ende. Stand 25:11. Wieder ein 3:0 Sieg für den USC!

So wollen wir weiterspielen – der Aufstieg ist nach diesem verdienten Sieg nun sicher und wir freuen uns schon auf die nächsten Gegner!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*