Damen 1 – Spielbericht vom 09.10.2016

Anfängliche Zitterpartie endet in erfolgreichem 3:1 Sieg!!

Am Sonntag den 09.10.2016 versammeln sich die Raubkatzen um auf erneuten Beutezug zu gehen. Diesmal heißt der Gegner Blau-Gelb Marburg, ein alt bekannter Revierfeind.
Da wir bereits in einem vorbereitenden Trainingsspiel gegen die Marburger unterlagen, hatten wir einen starken Gegner zu erwarten. Dies spiegelte sich auch im ersten Satz wieder. Nervosität und Hektik auf dem Spielfeld führten dazu, dass wir am Netz keine erfolgreichen Angriffe umsetzen konnten und sehr viele Aufschlagfehler machten. Auch ein Spielerwechsel konnte den Satzverlust nicht verhindern und so mussten wir uns 25:17 geschlagen geben.

Aber so einfach geben die Wildkatzen nicht auf!! Mit neuem Siegeswillen starten wir in den zweiten Satz, der zu jedoch wieder etwas holprig startete. Zwar wurden die Aufschlagfehler weniger, der ein oder andere ging aber immer noch daneben. Wir fanden in diesem Satz jedoch mehr Selbstvertrauen und setzen die Gegner mehr unter Druck, sodass diese fehlerreicher spielten und der zweite Satz damit 25:20 für uns entschieden wurde.

Im dritten und vierten Satz fuhren wir dann endgültig unsere Krallen aus. Wir setzen druckvollere Angriffe um und hatten eine starke Abwehr. Vor allem zu erwähnen ist jedoch unsere Geheimwaffe Lea, die unser Trainer Patrick erfolgreich einsetzte. Mit druckvollen Angaben, konnte sie die gegnerische Mannschaft nicht nur unter Druck setzen, sie brachte auch viel Sicherheit in die eigene Mannschaft. Damit konnten wir auch Satz 3 und 4 mit einem 25:15 und 25:18 erfolgreich für uns entscheiden.

In die Steppe, auf die Beute, reißt das Wild!!!

Eure USChies

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*