Damen 3 – Spielbericht vom 09.10.2016

USC Gießen 3 – TV Wetzlar 4 = 3:2 (27:25, 18:25, 25:18, 19:25, 15:10)
USC Gießen 3 – SV Volpertshausen 2 = 3:0 (25:12, 25:21, 25:15)

Erster Spieltag vor dem Heimpublikum

Am 9.10.2016 hieß es nun auch für uns unser Können vor unserem Heimpublikum unter Beweis zu stellen.

Hochmotiviert starteten wir in den ersten Satz, schließlich war es gerade heute das Ziel, alle Sätze für uns zu entscheiden. Allerdings merkten wir recht schnell, dass sich dies als schwierig erweisen würde. Nicht nur die Leistung des TV Wetzlars sondern auch das Ausmaß der Eigenfehler führte zu einem erbitterten Kampf um den ersten Satz, welcher letztlich mit einem knappen 27:25 für uns entschieden werden konnte.

Weder die Leistung des TVW noch die Anzahl an Eigenfehler, insbesondere durch mangelnde Kommunikation, nahmen im 2. Satz nicht ab. So musste der erste Satzverlust dieser Saison mit 18:25 hingenommen werden.

Nach kurzer Frustration waren wir im folgenden Satz umso ehrgeiziger den Spieß wieder umzudrehen. Auch die Umsetzung der hilfreichen Tipps unseres Trainers, Steffen Kämmerling, verhalf letztlich zum erwünschten Ergebnis. So endete der 3. Satz mit gleichem Punktestand, aber dieses Mal wieder für die USChies.

Nun galt es also den TVW erneut zu bezwingen um somit den Sieg nach Hause zu holen.
Doch da waren sie wieder – die Eigenfehler. Wie bereits im 2. Satz erlebt, kämpften wir um jeden Punkt, aber könnten den Gegner nicht einholen und überließen den Satz mit 19:25.

Es ging also in die Verlängerung. Die Nervosität war auf beiden Seiten sichtlich zu erkennen. Jedoch hat man als Heimmannschaft den Vorteil des Heimpublikums. So wurde die Halle immer lauter und die Konzentration beim TVW nahm ab, wodurch wir dann schließlich den 5. und letzten Satz mit 15:10 für uns entscheiden konnten und somit den ersten Sieg unseres Heimspieltages in der Tasche hatten.

Erstes Heimspiel – Zweiter Heimsieg!

Nach einem spannenden ersten Spiel mit fünf Sätzen starten wir um 14 Uhr voll motiviert in die zweite Runde des Heimspieltages gegen den SV Volpertshausen.

Da wir an diesem Heimspieltag mit ganzen 12 Spielerinnen antreten, nutzen wir die Gelegenheit um neue Spielerzusammensetzungen und einige Spielerwechsel auszutesten, und zwar mit Erfolg!

Schnell wurde in den ersten Satz gefunden, den wir mit 25:12 für uns entscheiden konnten.

Obwohl der zweite Satz etwas holpriger verlief, behielten wir stets gute Laune und wurden stark durch unsere Zuschauer motiviert. Mit Spaß am Spiel zeigten wir dennoch souverän, wem der Satz gehört und beendeten diesen mit einem Spielstand von 25:21.

Der letzte und entscheidende Satz verlief schließlich wieder eindeutig mit 25:15 Punkten für den USC.

Besonders zu erwähnen ist an diesem Tag die zahl- und wortreiche Unterstützung der Zuschauer, welche bei dem meisten Anwesenden ein Lächeln im Gesicht erscheinen lies. Ebenso geht unser Dank an den heutigen Trainer Steffen Kämmerling, welcher uns bei Unsicherheiten stets zu beruhigen wusste und die Motivation, besonders im spannenden ersten Spiel, mit aufrecht erhalten hat.

Und so bleibt auch nach diesem Tag die Erkenntnis:
Hier regiert der USC !!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*