Damen 3 – Spielbericht vom 22.01.2017

SV Volpertshausen 2 – USC Gießen 3 = 0:3 (17:25, 12:25, 10:25)

Erneuter Auswärtssieg souverän in der Tasche

Am vergangenem Sonntag konnten wir ganz nach unserem neuen Motto „Feuerfrei“ unser Können bei den Gegnern in Volpertshausen unter Beweis stellen.

Als tatkräftige Unterstützung begleiteten uns diesmal Lukas Zielinski und Jonas Klinger, die ehrgeizig von Beginn an nur drei Aufstellungszettel für den Spieltag vorgesehen hatten.

Voller Motivation starteten wir in den ersten Satz, um die Erwartungen unserer Trainer zu erfüllen. Dennoch brauchten wir einige Zeit, um in unser Spiel zu finden. Wir konnten uns zu Beginn keinen deutlichen Vorsprung erarbeiten, blieben aber konzentriert bei der Sache. Mit Erfolg. Mit zunehmender Länge des Satzes kehrte auch die Selbstsicherheit und das Selbstbewusstsein bei uns ein und wir konnten den Satz mit einem 7 Punkte Vorsprung gewinnen.

Im zweiten Satz legte unsere Stellerin Theresa Monz direkt zu Beginn eine super Aufschlagserie hin, sodass wir einen 11 Punkte Vorsprung auf unserem Konto hatten. Dies ermöglichte uns einige Dinge auszuprobieren und weckte unsere Experimentierfreude. Da wir in den letzten Monaten dazu gelernt haben, blieben wir stets konzentriert bei der Sache und es schlichen sich nur wenige Eigenfehler ein. Wir konnten mit einer souveränen Annahme punkten und auch die Kurzsicherung funktionierte einwandfrei, sodass uns Volpertshausen auch mit gelegten Bällen nicht gefährlich werden konnte. So sicherten wir uns den zweiten Satz mit einem deutlicherem 25:12.

Das Ziel für den dritten Satz: Die Gegner bleiben Einstellig! Wir starteten erneut mit einer 7:0 Führung und leisteten uns wenige Fehler. Volpertshausen gelang es nur selten Punkte zu erzielen und so stand es zwischenzeitlich 16:4 für uns. Doch dann waren wir uns unserem Sieg zu sicher. Die Konzentration lies zum Ende des Satzes etwas nach und wir hatten kurze Kommunikationsprobleme. Doch wir fingen uns sehr schnell, konnten uns die Schwächen des Gegners wieder zu Nutzen machen und verpassten unser Ziel mit einem 25:10 Endstand nur sehr knapp.

Und so konnten wir auch an diesem Spieltag wieder untermauern:

HIER REGIERT DER USC!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*