Damen 1 – Spielbericht vom 26.03.2017

USC Gießen – TG Wehlheiden II = 3:1 (25:16, 23:25, 25:15, 25:16)
USC Gießen – TV Waldgirmes II = 2:3 (25:19, 22:25, 25:15, 17:25, 10:15)

Saisonziel erreicht !!

Alle erwarteten mit Vorfreude den letzten Spieltag der Saison! Es geht schließlich um den Meistertitel!

Ausgetragen wird der Heimspieltag nicht wie sonst in der Turnhalle der Justus-Liebig- Schule , sondern in der etwas kleineren Goethehalle, was alle Mannschaften vor eine Herausforderung stellte.

Zunächst trafen wir auf den Gegner Wehlheiden, den wir bis auf einen kleinen Ausrutscher im zweiten Satz relativ souverän 3:1 besiegen konnten.

Zum zweiten Spiel füllte sich die Halle bis zum Maximum, sowohl Waldgirmes als auch der USC hatten einen großen Fanblock vor Ort, die ordentlich für Lärm und gute Stimmung sorgten. Jedoch stieg damit auch der Druck, sodass die ersten vier Ballwechsel zunächst aus Aufschlagfehlern bestanden. Waldgirmes konnte im gesamten ersten Satz nicht mit Aufschlägen glänzen, sodass wir uns trotz starken Angriffen der Walgirmiserinnen die deutliche Führung erkämpfen konnten und den Satz mit 25:19 für uns entschieden.

Die Führung konnten wir auch im zweiten Satz fortführen, bis uns leider die Annahme Schwierigkeiten bereitete. Die tiefe Decke verzieh nur wenige Fehler, sodass Walfgirmes diesen Satz für sich entscheiden konnte. Im dritten Satz kämpften wir uns jedoch wieder zurück, sehr starke Abwehraktionen und eine super Stimmung auf dem Feld verhalfen uns zu einem deutlichen 25:15 Sieg. Hochmotiviert starteten wir damit in den vierten Satz. Bis zur Hälfte des Satzes kämpften beide Mannschaften auf Augenhöhe und lieferten sich spannende Ballwechsel, die natürlich von den Fans lautstark begleitet wurden. Gegen Ende konnte sich Waldgirmes jedoch durch eine starke Aufschläge und Angriffe absetzen, sodass wir diesen Satz leider 25:17 abgeben mussten. Damit war die Entscheidung gefallen, dass Waldgirmes II der neue Landesligameister ist , was mit Unterstützung der vielen Waldgirmesfans direkt gefeiert wurde.

Trotzdem musste ein Entscheidungssatz gespielt werden. Jedoch war die Euphorie unsererseits verständlich gesunken, da dieser Satz keine Auswirkungen mehr auf die Tabelle hatte. Trotzdem wollten wir nochmal alles geben, unterlagen jedoch mit 15:10.

Trotz der Niederlage können wir jedoch mit Gewissheit sagen, alles gegeben zu haben und ein spannendes und tolles Spiel gespielt zu haben. Sowohl in der Halle als auch auf dem Spielfeld hätte die Stimmung nicht besser sein können.

Es war eine sehr schöne und spannende Saison, in der ja schließlich das Saisonziel (unter die ersten drei kommen) erreicht wurde.

Eure USChies!!

Damen1 Saisonfinale 2016/2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*