Damen 2 – Spielbericht vom 26.03.2017

TSG Lollar – USC Gießen 2 = 3:2 (21:25, 25:17, 25:14, 16:25, 15:8)

Tag der Entscheidung!

 
Hier war er nun, der alles entscheidende Sonntag. Hochmotiviert brachen wir nach Lollar auf, um uns die letzten Punkte für die Meisterschaft zu holen. Ein spannendes Spiel wartete auf uns, denn auch die Lollarer Damen wollten sich die Meisterschaft selbstverständlich nicht entgehen lassen.
 
Den ersten Satz starteten wir hochkonzentriert und konnten die Lollarer Damen mit starken Aufschlägen und gezielten Angriffen noch gut unter Druck setzen. Ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen zeichnete sich ab. Wir konnten uns hierbei leicht absetzen und entschieden den ersten Satz mit 25:21 für uns.
 
Der Anfang war gemacht, nun wollten wir natürlich ALLES. Im zweiten Satz konnten wir jedoch nicht mehr an die Erfolge des ersten Satzes anknüpfen. Die Lollarer Damen zwangen uns ihr Spiel auf und wir konnten durch Eigenfehler im Aufschlag und im Angriff nicht wirklich glänzen. Im zweiten Satz mussten wir uns daher leider mit 25:17 geschlagen geben.
 
Jetzt hieß es „Arschbacken zusammenkneifen und weiter geht’s“. Doch auch im dritten Satz konnten wir uns nicht fangen. Entmutigt gelangen uns weder gute Annahmen noch eine gute Abwehr. Eigenfehler zeichneten den Satz und auch diesen mussten wir 25:14 an die Lollarer Damen abgeben.
 
Unsere Chance war vertan – das hieß aber noch lange nicht, dass wir ihnen den Sieg einfach so überlassen würden. Wir waren gewillt, den Sieg zu holen. Also gaben wir im vierten Satz alles, minimierten unsere Eigenfehler und machten das Spiel zu unserem. Der vierte Satz ging mit 25:16 an uns.
 
Im alles entscheidenden fünften Satz schlichen sich altbekannte Fehler ein. Wir hatten wieder Annahmeschwierigkeiten und konnten das Spiel leider nicht mehr schnell genug wenden, sodass wir den letzten Satz mit 15:8 an die Lollarer Damen abgeben mussten.
 
Es war ein spannendes und aufregendes Spiel und wir gratulieren den Lollarer Damen zur Meisterschaft.
 
Wir hatten eine großartige Saison mit großartigen Spielerinnen.
Ein großer Dank geht an unsere Trainer Patrick Milling und Tim Schwab sowie an alle Coaches und Fans der Saison. Ihr seid die Besten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*