Herren 2 – Spielbericht vom 11.12.2016

TV Werdorf – USC Gießen 2 = 0:3 (24:26, 21:25, 21:25)

Stark von Krankheit geschwächt zog es uns am frühen Sonntagmorgen zu unseren Volleyballfreunden des TV Werdorfs.

Selbst der Trainerin Amrei Smekal schlug es auf den Magen, dass der USC ohne Zuspieler und mit nur einer Mitte anreisen musste. Neu formiert hieß die Devise:
Eigenfehler vermeiden!

Im ersten Satz ließ sich der USC wie gewohnt vom Gegner in die Ecke treiben und hatte mit einigen Abstimmungsschwierigkeiten zu kämpfen. Beim Stand von 24:21 gelang es jedoch, die Nerven zu behalten und den Satz 24:26 zu entscheiden.

Bestätigt davon konnten wir beherzt aufspielen und es glückte außerdem den zweiten Satz ohne Aufschlagfehler mit 21:25 zu gewinnen.

Mit dem gleichen Ergebnis endete auch der dritte Satz, der dementgegen nicht ganz so reibungslos heruntergespielt werden konnte. Gerade zu Beginn mussten wir einem Rückstand hinterherlaufen, der allerdings schnell durch eine konstante Annahme und clevere Angriffe beseitigt wurde.

Mit dem Endergebnis 0:3 verabschiedeten wir uns und fuhren zufrieden zurück in die graue Stadt ohne Meer, wo wir dem Heimspiel unserer Damen 3 beiwohnten und diese durch psychologische Kriegsführung zum Sieg anfeuerten.

Fazit: Ein Spiel gespielt, zwei gewonnen!

Die Herren vom USC 2.0 ✌

USC Herren 2 in Werdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*