Damen 2 – Spielbericht vom 07.03.2017

TuS Löhnberg – USC Gießen 2 = 0:3 (11:25, 6:25, 10:25)

Erfolgreicher Nachholspieltag gegen TuS Löhnberg

Am Dienstagabend trafen wir USChies in unserer Halle auf die Mädels vom TuS Löhnberg.
Da es sich um ein Nachholspiel handelte, lief alles nur im kleinen Rahmen und vor kleinem Publikum ab.

Nach unserem letzen Spieltag, der sich nicht so erfolgreich gestaltet hatte, wie wir uns erhofft hatten, gingen wir jetzt jedoch mit neuer Energie in das Spiel.

Schon im ersten Satz (Sophia B. (Z), Katharina W. (MB), Karina B. (AA), Franziska (D), Jasmin P. (MB), Chiara B. (AA), Linda B. (Libera)) zeigte sich, dass wir die erfahrenere Mannschaft waren. Da wir uns jedoch durch das Spiel der Löhnbergerinnen zu Beginn noch verunsichern ließen, machten wir einige Eigenfehler. Durch souveräne Aufschläge von Jasmin P., konnten wir uns aber letztendlich vom Gegner absetzten und das Spiel sicher mit 25:11 gewinnen.

Für den zweiten Satz (Sophia B. (Z), Katharina W. (MB), Eva M. (AA), Franziska M. (D), Jasmin P. (MB), Anne S. (AA), Linda B. (L)) hatten wir uns nun das Ziel gesetzt, sie schon bei einem Punktestand von unter 10 zu schlagen. Gesagt, getan, starteten wir den zweiten Satz schon viel selbstsicherer. Für diesen Satz hatte sich unser Trainer, Tim Schwab, auch neue Möglichkeiten für das Läufersystem überlegt und bat uns, diese direkt umzusetzen. Erstaunlicherweise konnten wir diese sofort sehr gut umsetzen und vor allem unseren Mittelblockern gefiel das neue System sehr gut.
Ebenfalls kamen in diesem Satz auch vermehrt Hinterfeldangriffe zum Einsatz, die von Franziska M. sehr stark umgesetzt wurden. Bei einem Punktestand von 16:5, wurde Gabi B. für Franziska M. eingewechselt. Von da an ging es stark aufwärts, da sowohl fast jeder Angriff von Gabi B., die jede Lücke sah, einen Punkt brachte und andererseits Jasmin P. wieder eine starke Aufschlagserie zum Besten gab. Wir gewannen den Satz 25:6.

Der dritte Satz startete aufstellungstechnisch wie der Erste. Auch in dieser Konstellation versuchten wir, das neue taktische Läufersystem gut umzusetzen. Man merkte den Mädels vom TuS Löhnberg deutlich an, dass ihr Mut sie so langsam verließ und sie sich schon durch nicht allzu schwere Aufschläge aus dem Konzept bringen ließen. In der Mitte des Satzes wechselten wir noch einmal durch (Eva M. für Karina B., Gabi B. für Franziska M., Anne S. für Chiara B.). Gemeinsam konnten wir auch diesen letzten Satz mit 25:10 gewinnen.

Unsere Hoffnung auf den Aufstieg ist noch nicht gestorben, da es evtl. doch noch ein Relegationsspiel gibt. Bis dahin müssen wir jedoch noch mal alles geben und im Training unsere Defizite bekämpfen.

Damen 2 Nachholspieltag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*