Herren 1 – Spielbericht vom 14.11.2015

TSV Eintr. Stadtallendorf – USC Gießen = 1:3 (23:25, 25:20, 21:25, 19:25)

Herren I überstehen “Herbsttief” leicht zerzaust aber mit weißer Weste!!
Die herbstliche Ligapause von 5 Wochen, sorgt für frischen Wind in der Landesliga. Das mussten zunächst, am letzten Samstag, die Mannen des USC in Stadtallendorf erleben. Die stürmischen und leidenschaftlich vorgetragenen Angriffe der Gastgeber, sorgten in den Sätzen 1 und 2 für ein mächtiges Durcheinander. Zunächst gelang es den Gießenern jedoch noch sich zum knappen Satzsieg zu retten. Im zweiten Satz schien der Gegenwind dann derart zuzunehmen, dass man beinahe das Gefühl haben konnte, die USC Aufschläge würden alleine schon deswegen ihr Ziel nicht erreichen. Zumindest wäre das eine mögliche Erklärung für die laue Angabenquote, die dann dem TSV Stadtallendorf den Sieg in diesem Satz bescherte. Dieser Satzverlust brachte nun aber endlich frischen Wind in das Gießener Spiel. Langsam nahm das USC-Team Fahrt auf und sicherte sich in der Folge den dritten Durchgang. Im vierten Satz endlich, erreichte die Turbine der Lahnstädter die volle Arbeitsdrehzahl. Mit 16:10 und 19:11 fegte man früh eine große Schneise durch das gegnerische Spiel und konnte den letzten Satz dieser Begegnung anschließend ungefährdet einsammeln.
4. Spiel und 4. Sieg!
Was dieses 3:1 tatsächlich für ein wichtiges Ergebnis war, konnte man dann am Tag darauf erleben, als zunächst der TV Waldgirmes sein Spiel gegen den Giessener Schwimmverein 3:1 gewinnen konnte, sich dann aber gleich im Anschluss der SG Rodheim mit 0:3 geschlagen geben musste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*