Herren 2 – Spielbericht vom 14.02.2016

TSG Lollar – USC Gießen 2 = 1:3 (13:25, 15:25, 25:22, 19:25)

Der USC Giessen 2.0 begab sich am Sonntag in gewohnter Manier zum Heimspiel nach Lollar.

Von Anfang an wurde es endlich einmal geschafft konsequent und ohne merkliche Eigenfehler zu spielen.

So gibt es zu den ersten beiden Sätzen relativ wenig zu sagen, bis auf eine sehr solide Mannschaftsleistung. Die Stimmung auf dem Feld und auf der Bank war gut, was sich auf den Punktestand deutlich übertragen konnte. Ebenso bewies die Mannschaft bei vielen Wechseln während des ersten und zweiten Satzes, dass jeder Einzelne “ad hoc” zu 100% einsatzfähig war.

Im dritten Satz kam es, wie es kommen musste (mal wieder… es wird aber auch jede Chance genutzt, um die 3 Punkte möglichst in vollen Zügen auszukosten). Durch viele Eigenfehler, verschlagene Angaben und fehlende Konzentration wurde der Satz letzenendes knapp an Lollar abgegeben.

Der vierte Satz wurde dann wieder im bekannten USC_Style über Stimmung und Kampfgeist gewonnen.

In diesem Sinne “Ratatatata Schachmatt du *** und geschmeckt hataaaaaaaaaa”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*