Damen 2 – Spielbericht vom 28.01.2017

USC Gießen 2 – GSV Gießen 4 = 3:0 (25:9, 25:19, 25:13)
USC Gießen 2 – TV Wetzlar 3 = 3:0 (25:15, 25:18, 25:1

Heiß wie Frittenfett starten wir in den ersten Heimspieltag des Jahres

Trotz knapper Besetzung blickten wir am Samstag erwartungsvoll unserem Heimspieltag entgegen.

Dem ersten Gegner GSV IV hieß es 3 Punkte abzuluchsen.

Voller Motivation setzten wir dieses Vorhaben in die Tat um. Nach bereits 17 Minuten konnten wir den ersten Satz mit 25:9 für uns entscheiden.

Voller Selbstbewusstsein starteten wir in den zweiten Satz. Jedoch sahen wir uns einem erwachten GSV entgegen. Durch ein unkonzentriertes Spiel unsererseits konnten wir den Gegner bis zur Mitte des Satzes nur wenige Punkte hinter uns halten. Am Ende gewannen wir jedoch unsere Konzentration zurück und entschieden den Satz mit 25:19 für uns.

Nach einem ausgeglichenen Start in den dritten Satz folgte eine Aufschlagserie von 10 Punkten von Franziska Mallek. Diesen Vorsprung konnte der GSV nicht mehr aufholen und am Ende stand es 25:13.

Schließlich konnten wir die Halle wieder mit einem lauten „Hier regiert der USC“ erfüllen.

Das anschließende Spiel gegen den TV Wetzlar III sollte ein größerer Kraftakt werden.

Bereits beim Einspielen zeigte sich Wetzlar als starker Gegner. Jedoch konnte Katharina Wrobel uns mit einer Aufschlagserie von 9 Punkten im ersten Satz in Führung bringen. Trotz des großen Vorsprungs zeigte sich Wetzlar weiterhin kampfstark. Dennoch entschieden wir den Satz mit 25:15 für uns.

Die erste Hälfte des zweiten Satzes begann recht ausgeglichen. Beide Mannschaften erwiesen sich als siegeswillig und es begann ein spannender zweiter Satz. Trotz einiger Spielerwechsel des TV Wetzlars konnten sie das Blatt am Ende aber nicht mehr wenden und somit konnten wir auch diesen Satz mit 25:18 für uns entscheiden.

In den dritten Satz starteten wir erneut mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen. Bis zu einem Spielstand von 15:15 verhielt es sich sehr ausgeglichen. Schließlich konnten wir uns aber doch wieder absetzen und auch diesen Satz mit 25:18 gewinnen.

Es war ein spannendes Spiel, das sehr viel Spaß gemacht hat. Umso schöner war es den erkämpfte Sieg mit einem gebührenden „Hier regiert der USC“ ausklingen zu lassen.

Dank der 6 Punkte, die wir an unserem Heimspieltag gewinnen konnten sind wir weiterhin nur 2 Punkte von der Tabellenspitze entfernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*